Über uns

1991 Gründung der Selbsthilfegruppe durch Lutz, Kristiane, Robert und Ruth
Ansprechpartnerin bis 1996: Kristiane
Ansprechpartner von 1996 bis 2003: Karl
Ansprechpartnerin von 2003 bis 2014: Heike
Kommissarischer Ansprechpartner bis zur Gründung einer Nachfolgegruppe: Karl

Wir sind ein freiwilliger Zusammenschluss CED-Betroffener zur gemeinsamen Bewältigung unserer Erkrankungen und mit ihr verbundener Probleme.
Wir sind keine Beratungsstelle. Ärzte- und Klinikempfehlungen können wir als Selbsthilfegruppe leider nicht aussprechen; persönliche Erfahrungen werden bei den Gruppentreffen ausgetauscht.
.

Bei den Gruppentreffen tauschen wir unsere Erfahrungen über Krankheitsverläufe, Ärzte, Kliniken, Medikamente usw. aus und versuchen, uns aufzumuntern und Mut zu machen. Denn gemeinsam sind wir stärker!
Um uns ausführlich über die Fortschritte in der Medizin auf dem Gebiet der chronisch entzündlichen Darmerkrankungen zu informieren, besuchen wir Arzt-Patienten-Seminare und Kliniken. Auch Fachärzte laden wir zu einigen unserer Gruppentreffen ein.
Unser Ziel ist es auch, die Öffentlichkeit an Infoständen, durch Pressemitteilungen sowie mit unserem Internetauftritt auf die Selbsthilfegruppe und vor allem auf unsere Erkrankungen aufmerksam zu machen.

In Zusammenarbeit mit Prof. Dr. med. W. Scheppach,  Chefarzt der Medizinischen Klinik Juliusspital  mit Schwerpunkt Gastroenterologie / Rheumatologie und Prof. Dr. med. M. Scheurlen, Leiter des Schwerpunkts Gastroenterologie der Medizinischen Uni-Klinik II, beteiligten wir uns mehrfach an der Organisation von Arzt-Patienten-Seminiaren und anderen Veranstaltungen.